Facebook SitemapKontaktSucheImpressumDatenschutz
Die RegionWir über unsSchifffahrtErlebnistippsEventkalenderTourenvorschlägeShopPresseTourist-Infos
Moin, Moin, in der |Maritimen Landschaft Unterelbe

Die Maritime Landschaft Unterelbe erstreckt sich von den westlichen Toren Hamburgs bis zur Mündung in die Nordsee und ist eine Schatztruhe für Entdeckungstouren. Um das Naherholungsziel Maritime Landschaft Unterelbe bekannt zu machen, es touristisch zu erschließen, seine maritimen Schätze zu heben und diese für die Nachwelt zu erhalten, hat sich im Jahr 2002 die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft gegründet.

Neuigkeiten aus dem maritimen Leben

25 Jahre Verein zur Förderung |von Naturerlebnissen

Der Verein zur Förderung von Naturerlebnissen Stade feierte sein 25. jähriges Jubiläum. Seit der Gründung vor 25 Jahren haben schon eine viertel Million Menschen Begeisterung für Natur und Landschaft in der Region gezeigt. Im Doppeldeckerbus "Vogelkieker" haben Gäste einen freien Blick auf die Wildgänse am Himmel. 1999 folgte die "Moorkieker-Bahn". Seit 2005 kann man auf dem Plattbodenschiff "Tidenkieker" die grandiose Flusslandschaft der Unterelbe vom Wasser aus erleben. In 2018 nutzten 8.156 Gässte das Angebot des Tidenkiekers (221 Fahrten), 3.012 fuhr mit dem Moorkieker (105 Fahrten) und der Vogelkieker fuhr 35 Mal mit 809 Gästen.  Die Maritime Landschaft Unterelbe gratuliert dem Verein ganz herzlich und wünschen den Betreibern viele interessierte Gäste für die Zukunft.

Verein zur Förderung von Naturerlebnissen






Ausstellung |Aufbrassen - Zwieback - Wassertrompete

Johann Röding hat das Allgemeine Wörterbuch der Marine 1793 heraus gebracht.
Johann Hinrich Röding, der große Sohn der Stadt Buxtehude hatte eine Leidenschaft zum Maritimen und das erste ausführliche Nachschlagewerk über die Seefahrt in deutscher Sprache verfasst. Noch bis zum 31. Oktober 2019 können Interessierte die Ausstellung im Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe in Grünendeich zu den Öffnungszeiten der Tourist-Info besichtigen. Die Tourist-Info hat freitags, samstags, sonntags, montags sowie feiertags von 10 bis 15 Uhr geöffnet. 

 






Tidenkiekerfahrt ab Stader Stadthafen

Direkt aus der Stader Altstadt, die Schwinge hinunter und dann quer über die Elbe: Die Tour “Schilfparadiese” führt vorbei an beeindruckenden Containerschiffen in das ehemals größte Süßwasserwatt Europas, die Haseldorfer Binnenelbe. Das Leben der Gezeitenlandschaft hautnah: Wenn einem die frische Brise der Meerluft durch die Haare weht und man gespannt den Erzählungen über Flora und Fauna lauscht, kann es doch nichts Schöneres geben. Die Fahrten dauern drei Stunden. Es gibt noch freie Plätze für die Fahrten am 03.10./ 05.10./ 06.10./ 13.10./ 20.10./ 27.10. und 31.10. Erwachsene zahlen 17 €, Kinder 11 €. Es sind noch ein paar Plätze frei. Info und Anmeldung in der Tourist-Info in Stade, telefonisch 04141/ 77 69 80

Stade Tourismus






Ausstellung -Marundes Zugvögel

Das Watt-Bürgerzentrum zeigt die Ausstellung „Marundes Zugvögel“. Cartoons und Illustrationen von Wolf-Rüdiger Marunde sind bekannt aus verschiedenen Zeitschriften (Stern, Brigitte, SZ-Magazin, Hörzu und andere). Seine Arbeiten finden sich aber auch in prachtvollen Bildbänden, auf Kalendern und Postkarten.
2002 gewann Marunde den Deutschen Karikaturenpreis und im Jahr 2015 den bronzenen Stift beim 16. Deutschen Karikaturenpreis. Die Cartoons der Ausstellung haben natürlich alle im weitesten Sinne mit dem Vogelzug zu tun – und wenn es nur streitende Vogelpaare sind, die mal wieder den Aufbruch verpasst haben. Das Beste: Marunde eröffnet die Ausstellung persönlich mit einer Einführung in seine Arbeit! Die Ausstellung ist bis zum 5. Januar 2020 zu sehen.

Wattbürgerzentrum Cuxhaven






Ausstellung Wasser...|ohne Wasser fließt nichts

Das 30-jährige Bestehen des Kunstvereins Stade und die besondere Lage des
Schleusenhauses als Ausstellungsort waren Anlass, das Thema WASSER...
ohne Wasser fliesst nichts, aufzugreifen. In den unterschiedlichsten Techniken
wie Druckgrafik, Webkunst, Fotografie, Malerei, Zeichnung, Holzarbeiten,
Mischtechniken  zeigen die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler ihre
Auseinandersetzung zum Thema. Die Arbeiten der 11 Künstler sind bis zum 27. Oktober 2019 täglich zwischen 11 und 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Fotocopyright: Minke Havemann / Stade

Kunstverein Stade




Audioguide Rundgang um Grünendeich

Die Schüler der Platt-AG der Grundschule Steinkirchen haben zusammen mit ihrer Lehrerin einen tollen Audioguide für Kinder ab 6 Jahren entwickelt, der als Hörspiel gestaltet ist: Die Sprech-Figuren, Henriette und Jan, sind zum ersten Mal auf Erkundungstour im Alten Land und nehmen ihre kleinen Hörer behutsam an die Hand, um sie durch Grünendeich zu führen. Sie starten am Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe und gehen von dort aus zum Leuchtturm, zur Kirche, über den Friedhof, zur Sietas-Werft, zum Lühe-Sperrwerk und vorbei am Grünendeicher Hafen bis zum Lüheanleger. Passend zum Alten Land werden Henriette und Jan von einem sprechenden Apfel und einer Kirsche begleitet, die als Sprachmittler vom Hochdeutschen zum Plattdeutschen dienen.
Kostenloser Download des Audioguides:

www.maritime-elbe.de

Darüber hinaus ist die Tourist-Info der Maritimen Landschaft Unterelbe Ausleihstation für die Audioguides. Auch die Ausleihe der Audioguides ist kostenfrei.






Publikumstag |Planetariumsführung

Lassen Sie sich von einem in der Astronomie geschulten Kapitän und Navigationslehrer in die Welt der Sterne und Galaxien entführen. Herr Ohlrogge unterrichtete angehende Kapitäne in der ehemaligen Seefahrtschule Grünendeich, dem heutigen Haus der Maritimen Landschaft Unterelbe. Planetariumsführung am 07. November 2019 um 18 Uhr. Info und Anmeldung in der Geschäftsstelle der Maritimen Landschaft Unterelbe 0 41 42 / 88 94 1-0

www.maritime-elbe.de






Den glitzernden Sternenhimmel verstehen

Ob zur Vorbereitung auf einen spannenden Abend in unserem Planetarium, zum Nachlesen oder für eine gedankliche Reise zu den Sternen. Wir haben das Buch zum Thema Sternenhimmel.

Im reich bebilderten Lesebuch "Heimat unterm Sternenzelt" von Egon Ohlrogge finden Sie leicht verständliche Antworten auf viele Fragen, die mit dem Sternenhimmel zusammenhängen.

Der nächtliche Himmel, an dem tausende von Sternen funkeln, löst im Menschen Bewunderung aus und wirft zugleich viele Fragen auf: Wie entstand das Universum mit seinen Galaxien? Gab es den Stern von Bethlehem wirklich? Welche Sternbilder sind im Jahresverlauf zu beobachten? Wie bestimmen Seeleute mit Hilfe der Gestirne ihre Position auf dem Meer? Wer und was steuern die Gezeiten? Auf diese Themen und viele weitere geht der Autor Egon Ohlrogge in seiner Publikation ein, die sich an Sternenliebhaber richtet und eben kein fachwissenschaftliches Astronomiebuch ist. Mit zahlreichen Bildern wird interessierten Lesern hier ein kurzweiliges und informatives Nachschlagewerk angeboten.

 

Online Shop






Dampf - Kids im Hafenmuseum

Beim diesjährigen Herbstcamp im Hafenmuseum Hamburg dreht sich alles um die Dampfkraft. Sie bildete die Voraussetzung für die Industrialisierung und über lange Zeit hinweg wurden mit ihr auch im Hafen und auf Schiffen viele Maschinen angetrieben. Von 14. bis 18. Oktober 2019 kann diese einstige technische Innovation im Hafenmuseum Hamburg jeweils von 9 bis 14 Uhr an
verschiedenen technischen Geräten spielerisch erkundet werden. Die Dampf-Kids erfahren im Kontakt mit ehrenamtlichen Heizern und Maschinisten vom Schwimmdampfkran SAATSEE (1917) und dem Spülbagger SAUGER IV (1909) die Geheimnisse des praktischen Umgangs mit der Dampfkraft. Bei einem Ausflug in den Museumshafen Övelgönne werden das historische Feuerlöschboot REPSOLD und die Dampfbarkasse OTTO LAUFFER besichtigt, um den Einsatz der Dampfkraft auf den Schiffen anschaulich zu erleben und bei einem Besuch des Schwergut-Terminal C. Steinweg erleben die Teilnehmer einen wichtigen Teil
der Hamburger Hafengeschichte. Die Teilnahmegebühr für die ganze Woche beträgt 40 €.
Anmeldung über: Faszination für Technik

 


Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz